THOP

THOP ist ein Therapieprogamm für Kinder mit aber auch ohne hyperaktivem und oppositionellem Problemverhalten im Alter von etwa drei bis zwölf Jahren.

Dieses Verhaltenstraining wendet sich an Eltern und ihre Kinder, welche Probleme haben, sich selbst zu steuern.

THOP beruht auf verhaltenstherapeutischen Prinzipien und setzt sich aus verschiedenen Therapiekomponenten zusammen.

Das Training besteht aus einzelnen Bausteinen, die verschiedene, schwierige, immer wiederkehrende Erziehungssituationen in der Familie, in der Schule oder im Kindergarten behandeln.

Je nach Schwerpunkt stehen entweder die Eltern / Erzieher / Lehrer oder das Kind im Mittelpunkt. Es werden Veränderungen in der alltäglichen Eltern-Kind-Interaktion und im familiären und psychosozialen Bedingungsgefüge angestrebt.